KAUFEN
Suchen

Lizenzumfang

Eine Lizenz bezieht sich auf einen Computer mit dem gewählten Betriebssystem. Entwicklungslizenzen für Computer, die nicht im produktiven Einsatz laufen und das gleiche Betriebssystem verwenden, sind bei jeder Lizenz inbegriffen. Ebenso kann jede Lizenz kostenfrei auf Test- und Demonstrationssystemen genutzt werden.

Außer für IBM zSeries benötigen redundante (Backup-)Systeme keine eigene Lizenz, sofern sie nie gleichzeitig mit dem tatsächlich produktiven System zum Einsatz kommen. Gruppen von Load-Balancing-Servern benötigen für jeden Server in der Gruppe eine eigene Lizenz.

Virtuelle Maschinen und Cloud Computing

Lizenzierung für virtuelle Maschinen (VMs) und Cloud Computing wird über den Begriff »Nutzungsinstanz« definiert. Eine Nutzungsinstanz kann sich auf einen physischen Computer einschließlich aller VMs auf diesem Computer beziehen. Wenn diese VMs alle mit dem gleichen Betriebssystem laufen, deckt eine Einzellizenz von PDFlib GmbH alle VMs auf dieser Maschine ab.

Ebenso bezieht sich eine Nutzungsinstanz innerhalb einer Cloud-Umgebung auf eine einzelne VM in der Cloud. Für Cloud Computing können Kunden das wirtschaftlichste Lizenzmodell wählen:

Wenn das lizenzierte Produkt auf mehreren VMs verwendet wird und sichergestellt ist, dass alle VMs auf einem einzigen physischen Computer und unter dem gleichen Betriebssystem laufen, deckt eine Einzellizenz alle VMs ab.

Wenn eine bestimmte VM zwar von einem physischen Computer zum nächsten wechselt (dabei aber nie auf mehr als einem Computer gleichzeitig läuft), ist für diese VM eine Einzellizenz ausreichend.

Das Entscheidende ist, dass für eine Reihe von N virtuellen Maschinen auf M physischen Maschinen die erforderliche Anzahl von Lizenzen die jeweils kleinere der Zahlen N und M ist.

Lizenzübertragung

In vielen Fällen integrieren Kunden der PDFlib GmbH das lizenzierte Produkt in die eigene Software und geben es an ihre Endkunden weiter. In diesem Fall können die integrierten Lizenzen für die Produkte der PDFlib GmbH an die Endanwender übertragen werden.

Lizenzpakete

Lizenzpakete (auch »Runtime-Lizenz« genannt) sind eine bequeme Art der Auslieferung für eine größere Anzahl von Lizenzen. Ein Lizenzpaket deckt eine Anzahl von Lizenzen mit der selben Kombination aus Produkt, Version und Plattform ab. Ein Lizenzpaket wird mit einem einzigen Lizenzschlüssel ausgeliefert, der alle Lizenzen abdeckt. Die Lizenzen in einem Paket können nicht aufgeteilt werden.

Für Lizenzpakete gelten die folgenden Bedingungen:

Lizenzpakete sind für 20, 50, 100 oder 200 Lizenzen erhältlich. Die Preise werden nach der Tabelle für Mengenrabatte berechnet.

Lizenzpakete sind für Desktop-Versionen von Windows und für OS X/macOS erhältlich, aber nicht für Server-Plattformen.

Lizenzpakete gibt es mit oder ohne Support.

Um den Verwaltungsaufwand zu reduzieren, können die Supportlaufzeiten von mehreren Lizenzpaketen synchronisiert werden, damit der Support aller Lizenzpakete gleichzeitig zur Verlängerung fällig wird.

Details zur Lizenzierung

Details zur kommerziellen Lizenzierung von PDFlib-Software sind im Dokument Allgemeine Lizenz- und Supportbedingungen enthalten, das in der PDFlib-Distribution enthalten ist.

Der PDFlib GmbH Lizenz-Leitfaden enthält Details zur Lizenzierung und zum Support, sowie zu Update- und Upgradebedingungen.