PDF/UA in PDFlib

PDF/UA-Unterstützung in Produkten der PDFlib GmbH

Alle Produkte der Produktfamilie PDFlib 9 unterstützen die Erzeugung von komformem PDF/UA gemäß des Standards:

  • Das Basisprodukt PDFlib kann zur Erzeugung von PDF-Dokumenten verwendet werden, die auf Text, Grafik und Rasterbildern basieren, einschließlich der entsprechenden Struktur-Tags. Die Funktionalität Tagged PDF wurde bereits 2004 in PDFlib eingeführt.
  • Die Produkterweiterung PDFlib+PDI erlaubt zusätzlich den Import von Seiten aus PDF/UA-Dokumenten einschließlich der zugehörigen Teile der Strukturhierarchie. PDFlib+PDI 9 ist damit weltweit das erste Produkt, mit dem bestehende PDF/UA-Dokumente zu einer gemeinsamen, wiederum standardkonformen Ausgabe zusammengefügt werden können (auch ContentAggregation genannt).
  • PDFlib Personalization Server (PPS) ist das leistungsfähigste Produkt für template-basierte PDF-Erzeugung. Es unterstützt ebenfalls PDF/UA-Ausgabe, womit personalisierte barrierefreie PDF-Dokumente erzeugt werden können.

PDFlib ist kein Low-Level-Toolkit, mit dem irgendwie PDF/UA-1 erstellt werden kann. Vielmehr implementiert PDFlib alle Regeln und Anforderungen des PDF/UA-Standards: Es erstellt, wo möglich, automatisch barrierefreie Konstrukte und verhindert, dass Benutzer gegen die PDF/UA-Anforderungen verstoßen. Die resultierende Ausgabe genügt garantiert allen PDF/UA-Anforderungen, soweit diese programmatisch abprüfbar sind. Kriterien, die menschliche Beurteilung erfordern, liegen selbstverständlich in der  Verantwortung der Benutzer.

Die Unterstützung von PDFlib für PDF/A-1a, PDF/A-2a und PDF/A-3a in Kombination mit PDF/UA-1 erleichtert die Erzeugung von PDF-Deteien, die sowohl zugänglich als auch archivierbar sind.

Erzeugung von PDF/UA mit PDFlib

PDFlib 9 kümmert sich soweit möglich automatisch um die Einhaltung der PDF/UA-1-Anforderungen. Entwickler, die mit PDFlib-Produkten arbeiten, müssen Strukturinformationen an die PDFlib-Programmierschnittstelle übergeben, damit PDFlib die Strukturhierarchie des Dokuments erstellen kann. PDFlib wendet PDF/UA-1-Prüfungen auf alle vom Benutzer gelieferten Struktur-Tags und Attribute an, um standardkonforme Ausgabe zu gewährleisten. PDFlib zeichnet automatisch Tabellen und Artefakte aus, was eine große Zeitersparnis für Entwickler bedeutet und die Erstellung standardkonformer Strukturhierarchie deutlich vereinfacht. Für Bilder und Vektorgrafik kann Alternativtext hinterlegt werden.

Mit den PDFlib-Paketen wird Beispielcode für eine Vielzahl an Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen ausgeliefert. Im PDFlib-Cookbook werden weitere Programmiermethoden vorgestellt.

Montieren von PDF/UA mit PDFlib+PDI und PPS

Mit PDFlib+PDI und dem PDFlib Personalization Server (PPS) können Seiten aus bestehenden Dokumenten zusammengefügt und mit neuen Inhalten angereichert werden. Mit PDFlib+PDI 9 ist es erstmals möglich, die entsprechenden Teile der Strukturhierarchie mit jeder Seite zu importieren und sie mit der generierten Strukturhierarchie des Dokuments zusammenzuführen. Wenn das importierte Dokument PDF/UA-konform ist, entspricht die resultierende Ausgabe auch der Norm. Mit dieser Funktionalität können barrierefreie Dokumente aus mehreren Einzelteilen zusammenmontiert werden.

Digitales Signieren  von PDF/UA mit PDFlib PLOP DS

PDFlib PLOP DS ist unser Produkt für das digitale Signieren von PDF-Dokumenten. PLOP DS wendet Signaturen PDF/UA-konform an: ist die Eingabe PDF/UA-konform, so ist garantiert, dass auch die signierte Ausgabe den PDF/UA-Standard einhält.